follow us at facebook follow us at facebook follow us at facebook
Nov 2011 11

Kino mit filmreifer Geschichte

Das Gebäude in der Brosamerstraße 12 ist eine Legende für sich. Das Vorderhaus wird seit den 1970er Jahren von einer Hausgemeinschaft bewohnt, die das Gebäude einst als alternatives Wohnprojekt gekauft hatte. Das Hinterhaus beherbergte das Theater am Kopernikusplatz (tak) und später das alte „Casablanca“, das nach der „Meisengeige“ zweite Programmkino in Nürnberg. Die Fassade, 1985 von der Malerin Helma Lichtinger gestaltet, stellt mit Szenen aus prominenten Filmen, Porträts von Filmstars und Konterfeis der Hausbewohner einen wildbunten ikonographischen Mix dar.

Okt 2011 27

Stadt, Land, Kreis, Fluss

Die Gruppe „Der Kreis“ ist der erste Zusammenschluss von Künstlern im fränkischen Raum nach dem Zweiten Weltkrieg. Mehr Möglichkeiten eine größere Vielfalt an Kunst präsentieren zu können, bildete den Anlass für die Gründung im Jahr 1947. Mit der Eröffnung der Kreisgalerie neben dem Germanischen Nationalmuseum ging im Jahr 2000 ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung: ein festes Domizil, das Künstlern der Region als Forum dient.

Okt 2011 18

Portrait der Kunstgießerei Lenz

Arbeiterstadt Nürnberg – Die Techniken, die Handwerker über Jahrhunderte in der Noris ausübten, machten die Bürgerstadt im 19. Jahrhundert zu einem Motor der deutschen Industrie. Die 1829 gegründete Bronzegießerei Lenz verkörpert beispielhaft die Verbindung von Kunsthandwerk und Industrie. Der fast 200 Jahre alte Betrieb hat als eine der ganz wenigen Werkstätten die Kriege unbeschadet überstanden und ist auf seine Weise einzigartig.

Okt 2011 10

28. bis 30. Oktober 2011

Die Noris Weltretter Jam ermöglicht es Menschen mit ihren (Projekt-) Ideen zum Thema Nachhaltigkeit die Welt ein kleines bisschen schöner zu gestalten.

In 48h die Welt verbessern: Vom 28.-30. Oktober findet weltweit die Global Sustainability Jam 2011 (www.globalsustainability.org) statt und Nürnberg ist mit der Noris Weltretter Jam dabei! 48h lang beschäftigen sich an Nachhaltigkeit Interessierte intensiv mit dem Thema und erarbeiten unter Verwendung von Service Design Techniken zusammen neue Dienstleistungsideen, passend zu einem vorgegebenen Schlagwort.

Die Gruppen werden am 30. Oktober ihre Ergebnisse mittels Kurzfilmen, Kurzbeschreibungen u.ä. im Internet präsentieren.

Sep 2011 28

Buchneuerscheinung 2011: „Lebensart genießen – in und um Nürnberg“ – Das Themenspektrum reicht von Essen, Trinken, Ausgehen über Wohnen, Mode und Schmuck bis zu Kunst, Kultur und Natur – Großes Aufgebot an Autoren

Jul 2011 20

Die Community Site “Künstlerviertel Gostenhof” will KünstlerInnen und Kulturschaffende aus dem Nürnberger Stadteil Gostenhof präsentieren und vernetzen. Die Gostenhofer Atelier- und Werkstatttage (GOHO) zeigen ja, dass in Gostenhof ein großes kreatives, künstlerisches Potenzial vorhanden ist. Allerdings ist außerhalb der alle zwei Jahre stattfindenden GOHO, bzw. der GoGaTa in den Zwischenjahren für Außenstehende nur wenig davon zu sehen. Diese Plattform ist ein Versuch, dies zu ändern: KünstlerInnen und Kulturschaffende können sich hier kostenlos präsentieren. Immerhin gibt es über 300 KünstlerInnen in Gostenhof, auch siedeln sich zunehmend Galerien sowie Räume für Buch- und Lesefreudige in Gostenhof an.

Jul 2011 06
Die Workshops und Seminare der Zentrifuge richten sich in erster Linie an Künstler, Kulturschaffende und Kreative, die sich Praxiswissen für ihre Selbstständigkeit bzw. ihren Berufsalltag aneignen wollen. Die Zentrifuge sieht dieses Angebot als konsequente Ergänzung zu ihrem Engagement als Plattform und Anlaufstelle für Menschen aus Wirtschaft und Kultur. Für den Herbst 2011 sind weitere Themen und Termine sowie Angebote für Unternehmen geplant, die das kreative Potenzial von Kunst und Kultur erkennen und dieses für sich nutzen wollen.
Jun 2011 22

Lecture by Dr. Klaus R. Kunzmann: The Creative City Fever in Europe: Potentials and Limits of Promoting Creative Cities and Creative and Cultural Industries;
International Conference Creative Cities: Possibilities, Policies and Places in Ljubljana on the 14 April 2011.
The conference was organized by: Second Chance project: secondchanceproject.eu and Creative Cities project: creativecitiesproject.eu

Dr. Klaus R. Kunzmann, Ljubljana, 14 April 2011 from Second Chance on Vimeo.

Jun 2011 21

Die Zentrifuge ist ein Projekt das Künstler, Kulturinteressierte und Kulturschaffende in der Metropolregion Nürnberg vernetzt und präsentiert. Sie fördert kommunikative Prozesse, Bildende Kunst und spartenübergreifende Kultur. Darüber hinaus steht im Fokus der Arbeit die Kultur- und Kreativwirtschaft.

Träger ist der gemeinnützige Verein „Zentrifuge – Verein für Kommunikation, Kunst und Kultur e.V.“. Der Spielort ist eine ehemalige Industriehalle „Auf AEG“ mit ca. 600 qm Grundfläche. Zur Vernetzung von Kulturschaffenden und Kulturinteressierten betreibt der Verein außerdem die Online-Community www.zentrifuge-nuernberg.de.

Der Verein präsentiert ca. sechs bis acht Kunstausstellungen pro Jahr sowie fortlaufend ein vielfältiges Kunst- und Kulturprogramm, das er gemeinsam mit Partnern aus Kunst und Kultur entwickelt und umsetzt. Außerdem hat sich Zentrifuge zu einem Hotspot der Kultur- und Kreativwirtschaft in der Metropolregion entwickelt.

Für diese Aktivitäten erhält der 2010 mit dem Nürnberg Stipendium ausgezeichnete Verein vom Kulturreferat der Stadt Nürnberg eine Projektförderung. Die Realisierung des umfangreichen Kulturprogramms braucht jedoch weitere öffentliche und private Förderer.

Tragen Sie nachhaltig zur Förderung von Kunst, Kultur- und Kreativwirtschaft, Innovationen und Standortattraktivität im Herzen der Metropolregion bei.

Unterstützen Sie den Zentrifuge e.V. als Fördermitglied!

Jun 2011 21

INTERNATIONALE ZEITGENÖSSISCHE KUNSTAUSSTELLUNG
in Kooperation mit „Kulturtransporter“ Nürnberg

25. Juni bis bis 31. Juli 2011

Vernissage: Sa., 25. Juni, 20 Uhr

Öffnungszeiten: Mi.-Fr., 16-20 Uhr, Sa. und So., 14-18 Uhr

Ort: Zentrifuge (Halle 14 Auf AEG), Muggenhofer Str. 141, Nürnberg

Organisation: Kulturtransporter e.V.

—> Download Katalog (PDF)

Markierte Orte sind besondere Orte, die uns in Erinnerung und in unseren Gedanken geblieben sind. Es sind gezeichnete Orte, die im schnellen Lauf der Zeit etwas länger verweilen, da sie mit Geschehnissen oder Personen verbunden bleiben. Ihre Zeichnung oder Markierung kann in einem positiven oder negativen Kontext stehen, kann Bezüge zu aktuellen oder historischen Ereignissen aufweisen. Ideologische oder religiöse, individuelle oder emotionale Verbindungen zu einem Ort oder einer Stelle verdichten sich zu einem Kunstwerk und gleichzeitig zu einem persönlichen Kommentar.

Seite 10 von 16« Erste...89101112...Letzte »